______________________

______________________

Rasch reinschauen:
fundbuerosmall
Neue Inserate:

    ______________________

    Newsletter abonnieren:

    Weitere Informationen
    zu unserem Newsletter
    erhalten Sie hier.

    Direkt anmelden:

    Sporttag 2019

    Das warten hat sich gelohnt. Bei sommerlichen Bedingungen konnten wir am 12. September 2019 den Sporttag durchführen. Am Vormittag wurden bei den Leichtathletikdisziplinen Bestleistungen gezeigt, am Nachmittag standen Spiel und Spass im Vordergrund. Den Abschluss bildeten wie immer die Pendelstaffette und die anschliessende Rangverkündigung.

    Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern und natürlich auch der treuen Kaffeecrew!

    Zu den Ranglisten geht es hier.

    Einladung zum Gesamtelternabend

     

     

    Im August 2018 wurde der Lehrplan 21 im Kanton Bern eingeführt. Wo stehen wir ein Jahr später? Anstehende Fragen und Herausforderungen können gegenseitig ausgetauscht werden.

     

    Der Schulverband Aarberg entwickelt sich aufgrund verschiedener Gegebenheiten hin zu einem Oberstufenzentrum. Welchen Weg will und kann dabei Kappelen einschlagen? Gerne würden wir Ihnen an diesem Abend verschiedene Szenarien aufzeigen.

     

    Seit drei Jahren ist die Schulsozialarbeit fester Bestandteil der Schule Kappelen. Das Angebot wird insbesondere von den jüngeren Schülerinnen und Schülern gut genutzt. Doch welche Aufgaben erfüllt die SSA eigentlich genau?

     

    Elternforum/Elternrat – Besteht ein Bedürfnis in Kappelen? Nachdem das Anliegen aus der Elternschaft an die Schule getragen wurde, möchten wir diese Frage gerne klären. Barbara und Stefan Fischer präsentieren ihre Ideen, die Schule bezieht Stellung.

     

     

    Wir laden alle Eltern von kindergartenpflichtigen / schulpflichtigen Kindern herzlich ein zum Gesamtelternabend vom

     

     

    Dienstag, 17. Sept. 2019, 19.30 Uhr im Musikzimmer des Schulhauses

     

     

    Programm

     

    19.30 Uhr Begrüssung

    19.35 Uhr Lehrplan 21 – Stand der Umsetzung, Herausforderungen, Fragen

    20.00 Uhr Kappelen 2023 – Entwicklung Schulverband Aarberg und mögliche Szenarien für Kappelen

    20.20 Uhr Die Schulsozialarbeit stellt sich vor

    20.35 Uhr Elternforum / Elternrat – ein Anliegen aus der Elternschaft

    20.55 Uhr Diverse Fragen und Abschluss

     

     

    Die Teilnahme ist freiwillig, wir freuen uns jedoch über zahlreichen Besuch!

     

     

     

    Neue WEBCODES

     

     

    In den letzten Wochen wurde das Prinzip der Direktlinks (WEBCODE) auf schule-kappelen.ch erweitert.

     

    Der neue WEBCODE ermöglicht es uns, in gedruckten Publikationen wie z.B. im Tintefläck auf ergänzende Inhalte unserer Webseite zu verweisen. So ersparen wir den Nutzern das Eintippen der komplizierten Verlinkungen im Browser.

     

    Einzig der WEBCODE muss ins Eingabefeld getippt werden, und schon erscheint der gewünschte Inhalt.

     

    Hinweis: Die bisherigen WEBCODES sind nicht mehr gültig. Es erscheint eine Fehlermeldung bzw. andere Inhalte werden angezeigt!

     

     

    Schulreise nach Estavayer-le-lac

          

     

    Am Montag, 27. Mai 2019, fuhren wir mit dem Fahrrad nach Estavayer-le-Lac. Wir fuhren insgesamt etwa 100 km hin und zurück. Das Wetter am Montag war sehr schön aber alle kamen wegen der grellen Sonne ins Schwitzen oder bekamen sogar Sonnenbrand. In Estavayer genossen wir das Wetter und den schönen Camping direkt am See und manche gingen sogar schwimmen. Am Abend mussten wir in das Dorf und kauften uns Zutaten fürs Kochen. Alle Zelt-Gruppen kochten für sich das Abendessen, nachdem wir gegessen hatten gingen wir Minigolf spielen und ein Eis essen. Zurück auf dem Camping konnten wir noch in den Zelten oder draussen den Abend geniessen.

    Am nächsten Tag war das Wetter sehr unangenehm, denn es regnete und wir mussten mit dem Fahrrad wieder nach Hause fahren. Viele übertraten ihre Grenzen beim Fahrrad fahren aber kämpften bis zum Schluss! Diese Schulreise werden wir wahrscheinlich nie vergessen.

    Geschrieben von Milja Zechner.

    Maibummel 2019

     

    Geduld lohnt sich! Nachdem die ersten drei Maiwochen nicht Bummel tauglich waren, hat Petrus heute gezeigt, dass es doch noch geht 😉

    Perfektes Wetter, gut geführte Klassen, motivierte und zufriedene Kindergärteler, Schülerinnen und Schüler prägten den diesjährigen Maibummel an die Mörigenbucht!

     

    Texte aus der 5,6 Klasse

     

    Die 5teler und 6teler habe sich schriftstellerisch betätigt:

    Eine Jury entscheidet jeweils, welcher Text in dieser Woche veröffentlicht wird…

     

     

    Exkursion der 3. Klasse

     

     

    Die dritte Klasse war am Mittwoch, den 1. Mai im Zusammenhang mit ihrem aktuellen NMG-Thema auf einer Exkursion. Das Neue Museum Biel war das Ziel. Herr Mischler, ein experimenteller Archäologe, wartete schon auf uns. Während einer guten Stunde entführte er die Kinder in die Steinzeit. Er erklärte uns, welche Werkzeuge und Waffen die Menschen damals benutzten und wie diese hergestellt wurden. Welche Kleider trugen sie? Wie machten sie Feuer? Wer ist Ötzi und wie und warum kam er zu Tode? Die Kinder erfuhren einiges und hatten auch selber viele Fragen. Viel zu schnell war die Zeit um!

     

     

    Üble Sache Malony…2

    Weiter aufgedeckt wurden unglaubliche Herstellungsreisen,…

    …Kinderarbeit…

    ..  .. 

    …,schlechte Arbeitsbedingungen,…..

    …, unwürdige Tierhaltung!

     

     

    Üble Sache, Malony…

    Ich habe den Auftrag bekommen ein Thema auszusuchen, bei dem Kinderarbeit aufgedeckt wurde. Ich habe „Fussbälle genommen.

     

    Ich habe herausbekommen, das die Leute vergiftet werden bei der Arbeit und das sie keinen fairen Lohn bekommen.

    Deswegen müssen sie billige Arbeiter holen zum Beispiel Kinder oder Sklaven.

    Fairtrade ermöglicht den Bauern mehr Lohn zu bekommen, so das sie nicht billige Arbeiter holen müssen.

     

    Kommentar zu meinem Plakat

    Als ich mein Thema Baseballcaps bearbeitete habe ich herausgefunden das es eigentlich alle Baseballcaps irgendwo nicht fair hergestellt werden!

    Warum werden die Baseballcaps irgendwo nicht fair hergestellt?

    Die Baseballcaps selber werden meistens fair hergestellt, aber die Materialien aus denen die Baseballcaps hergestellt werden nicht, dort wird z.B. die Baumwolle nicht fair hergestellt. Die Baumwolle wird nicht fair hergestellt weil dort meistens Kinder mitarbeiten und weil die Baumwollbauern keinen  fairen Preis für ihre Baumwolle bekommen. Fairtrade setzt sich aber dafür ein dass wenn die Baumwollbauern Bio Baumwolle anbauen das sie dann für ihre Baumwolle einen fairen Preis bekommen.

     

    Skilager 2019

    Vom 7. – 11. Januar 2019 fand wieder unser alljährliches Skilager statt.

    Bei strahlendem Sonnenschein und eher wenig Schnee reisten wir am Montag nach Adelboden. Nach dem Bezug der Unterkunft und einem kurzen Mittagslunch ging es dann auch gleich auf die Piste. Ein toller Lagerstart bei herrlichem Wintersportwetter.

    Ab Dienstag wurden wir dann mit reichlich Neuschnee bedient. Bis Donnerstag fielen in den höher gelegenen Gebieten gut 50 cm Neuschnee und auch im Dorf selbst waren es noch gut und gerne 20 cm. Zwar war es entsprechend bedeckt und die Sicht war dadurch teilweise eingeschränkt, trotzdem genossen wir die tollen Schneeverhältnisse. 

    Am Freitag erwartete uns dann noch einmal ein Traumtag. Nach dem Räumen der Unterkunft ging es wiederum auf die Piste. Dank viel Schnee und strahlendem Sonnenschein konnten wir auch zum Lagerabschluss von einem tollen Tag profitieren.

    Abends waren meist Brett- und Kartenspiele, Tischtennisturniere oder Töggeliduelle angesagt. Die Realklasse ging am Donnerstag traditionsgemäss in die Arena zum Bowling, die 5. und 6. Klasse veranstaltete eine Disco.

    Auch die Küche liess keine Wünsche offen. Hene Helbling und Tanja Paratte sorgten für das leibliche Wohl der Kinder und des Leiterteams.

    An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der Schule bei allen Leiterinnen und Leitern, dem Küchenteam und natürlich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken, welche ihren Beitrag zum guten Gelingen des Skilagers 2019 beigetragen haben.