______________________

______________________

______________________

Rasch reinschauen:
fundbuerosmall
Neue Inserate:

    Fundtisch aktuell:
    fundtisch

    ______________________

    Newsletter abonnieren:

    Weitere Informationen
    zu unserem Newsletter
    erhalten Sie hier.

    Direkt anmelden:

    26. Blogg „bella italia“

     

     

     

    Lehrplan21: Hausaufgaben

     

     

    Durch die Einführung des Lehrplan 21 ergibt sich eine spürbare Veränderung:

     

    ► höhere Anzahl Wochenlektionen
    ► deutlich reduzierte Richtzeit für Hausaufgaben

     

     

    Richtzeiten für Hausaufgaben:
    (aus dem LP21-Informationsflyer Seite 5)

    Unsere Umsetzung:

     

     

    • Alles, was nach Hause geht bzw. wieder in die Schule kommt, gilt als Hausaufgabe!
    • Wir beachten die Richtzeiten für Hausaufgaben. Die Eltern melden unangemessene Belastungen durch Hausaufgaben an die Lehrpersonen zurück.
    • Absenzen und Abwesenheiten führen zu Nacharbeiten. Nacharbeiten können den Zeitrahmen von Hausaufgaben überschreiten und liegen in der Verantwortung der Schülerinnen und Schüler. 

     

     

     

     

    25. Blogg „Arabisch“

    Heute gab es Arabisch und zwar Couscous – Kartoffel – Leibchen, Poulet und zum Dessert Griesbreikuchen.

    Den Couscous zu verarbeiten war zwar eine echt klebrige Arbeit, machte aber Spass und Milja half mir sehr, worüber ich echt froh war.

    Es war echt lecker und allen geschmeckt!

       

       

    24. Blogg „Fiesta Tortilla“

    Heute kochte Nicolas sein Menu!

    Er machte Tortillas zusammen mit Nando.Stefi und Roger gingen einkaufen und die andrern mussten nocheinmal mit Frau Nef im Garten schuften (anm.d R.: Unkraut entfernen).

    Wir machten noch 3 Cakes und Brownies für den Maibummel.

    Das Essen war sehr lecker und alle wurden satt.

    Blog von Lukas und Milja

    Maibummel 2018

     

    Glück hatten wir mit dem Wetter, es entsprach genau der gemeldeten Prognose! Auch gab es kaum Verletzungen auf dem Weg wie beim Spielen, hingegen hinterliess der nasse Boden seine Spuren! Trotzdem oder gerade deswegen war der Spiel- und Brätliaufenthalt ein Renner!

    Stundenpläne 18/19

    1718

     

     

    Die Stundenpläne für das kommende Schuljahr stehen nun bereit. Alle Eltern erhalten die Stundenplan-Broschüre in gedruckter Form in den nächsten Tagen.

     

    Ab sofort stehen die Klassenstundenpläne in der öffentlichen Version als Download auf unserer Webseite unter >WEBCODE 032< zur Verfügung.

    Die Stundenplanbroschüre als pdf-Datei kann im geschützten Download-Bereich mit den Zugangsdaten aus dem Brief zur Klassenorganisation vom April 18 herunter geladen werden.

     

     

    Wichtig: Änderungen bedingt durch Fehler oder Mutationen aller Art können nicht ausgeschlossen werden. Korrekturen bzw. Änderungen werden auf der Webseite bzw. im Tintefläck publiziert!

    23. Blogg „fish&chips“

    Sali zusammen, heute kochten Nando und Milja Fish & Chips. Während sie dies zubereiteten, waren die restlichen Leute im Schulhaus und lernten wie man ein Hemd glättet.

    Dazu haben wir draussen bei kaltem Wetter neue Pflanzen gesetzt.

    Als wir zurückkamen, duftete es sehr, sehr lecker.

    Das Essen servierten Milja und Nando in „Zeitungstüten“.

    Blog von Lea

      

    22. Blogg „Verfleckt…“

    Roger kochte heute für uns: es gab Nudeln mit geschnetzeltem Pouletfleisch an Kräuterrahmsauce und zum Dessert, Schoggicreme.

    Wärend Roger und sein Gehilfe Nando kochten, durften die anderen Flecken machen. Wir bekamen Stoffservietten und konnten vier verschiedene Fleckenarten machen. Später, als das trocken war, mussten wir die Flecken behandeln, einmal mit natürlichen Tensiden, mit künstlich hergestellten Tensiden und normaler Seife.

    Das Ergebnis erfährt ihr das nächste Mal!

       

    Nando, Tonja

    Ötzi – der Mann aus dem Eis

    Ausflug der 3. Klasse

    Die dritte Klasse war heute im Zusammenhang mit dem NMM-Thema „Steinzeit“ im Neuen Museum in Biel. 

    Dort erfuhren wir viel Interessantes zu Ötzi – dem Mann aus Eis. Herr Mischler erzählte uns Spannendes zur Jungsteinzeit. Wir durften einige rekonstruierte Gegenstände bestaunen und in die Hände nehmen.

    Zum Beispiel den mit Heu gepolsterten Schuh. So hatte Ötzi, ein Alpenbewohner, auf seinen Wanderungen bis auf 3000 Meter hinauf immer warme Füsse.

    Oder den Retoucheur. Ötzi schlug damit kleine Silexstücke ab, und konnte so die abgebrochene Pfeilspitze unterwegs reparieren.

    Mit dem Birkenporling konnte er bei einer Wunde, rasch das Blut stillen.

    Erstaunlich, was die Menschen vor mehr als 5000 Jahren schon alles wussten und konnten! 

     

     

     

    21. Blogg „Nasi go renn!“

    Heute war Stefis Essen dran.

    Es gab mal was Chinesisches, Nasi goreng, das assen wir mit Stäbchen. Dazu gab es Frühlingsrollen.